Jobs

Mit maternita, Deutschlands führenden Baby Planner, bieten wir Schwangerschaftsberatung und organisatorische Hilfestellungen für werdende und wachsende Familien an. Dies tun wir in unserem Berliner Büro, digital mittlerweile aber auch weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Nur durch unser Netzwerk und die tollen vielen Mitwirkenden auf allen Ebenen sind wir so weit gekommen. Ob als KooperationpartnerIn, freie(r) MitarbeiterIn oder PraktikantIn, wir arbeiten gerne in Teams und treiben neue Ideen voran. Wir sind zeitlich und inhaltlich dank unserer familiären Größe ziemlich flexibel und freuen uns über jeden frischen Wind den eine(r) neue(r) MitarbeiterIn so mit sich bringt.

Wir hoffen, dass Frauen durch unseren Service in der Schwangerschaft und mit kleinem Baby  noch genauso wettbewerbsfähig im Beruf sind und genauso aktiv in ihrer bisherigen Lebensgestaltung sein können. Damit das Thema Familiengründung von den Frauen selbst, aber auch von deren Umfeld mit weniger Sorge und Angst vor Einschränkung entgegnet werden kann.

 

Frag einfach!

Wir sind momentan noch ein kleines Start-Up, haben aber gerade deswegen noch viel Potential zu wachsen. Wir freuen uns über jeden der Interesse hat, dies mit uns zu tun – sei es mit einem Praktikum oder einem Projekt. Melde Dich einfach bei uns unter info@maternita.de und erzähle uns etwas über Dich und Deine Ideen. Wir gespannt von Dir zu hören!

Inga, Ulrike & Elodie

studentische Mitarbeiter(in)

Tätigkeitsbereich:

– Kontaktaufnahme per Email/Telefon mit Betreuungseinrichtungen
– Pflege der Kundendatenbank
– Kundenkontakt/Kundenbetreuung
– Recherchearbeiten

Profil:

– Du musst d und eng sprechen und schreiben können
– Kontaktfreudig und aufgeschlossen sein
– eigenverantwortlich kleine Projekte bearbeiten

Wir bieten

– Nettes kleines familienfreundliches Team
– Flexible Arbeitszeiten
– Erfolgspauschalen bei erfolgreicher Vermittlung
– 15 Euro/h als freie Mitarbeit

Die Idee

Die Idee kam während Ulrikes erster Schwangerschaft. Aufgrund eines Auslandsaufenthaltes hatte sie wenig Ruhe und Zeit sich Gedanken um die bevorstehenden Veränderungen zu machen und war mit allem, sei es Hebamme, Kinderzimmer oder Krankenhauswahl viel zu spät dran. Sie wünschte sich oft jemand der ihr bei Entscheidungen zur Seite steht und ihr durch den Informations- und Angebotsdschungel hilft, damit auch noch ein bisschen Zeit für die Vorfreude bliebe. Nach einigen Nachforschungen und Gesprächen mit anderen Schwangeren und Müttern stellte sie schnell fest, dass sie nicht die Einzige war, der es so erging. So wurde die Idee zu maternita nahezu zeitgleich mit ihrer Tochter geboren. Seither unser internationales Team diese Leidenschaft und das gesammelte Know-How, um andere Frauen und ihren Familien durch eine chaotische und aufregende Zeit zu navigieren.